Was ist Shiatsu?shiatsu

>> Im Tun ganz ohne Mühe sein,
Im Nichttun in der Erleuchtung ruhen -
So sind das Absolute und die Phänomene ganz durchschaut,
Substanz und Tun völlig miteinander verschmolzen.
Dies ist das Wesen des Zen.<< - Dongshan


Shiatsu ist eine in Japan entwickelte, in sich geschlossene Form der manuellen Körperarbeit. Die Methode, durch Massage zu heilen, ist so alt wie die Menschheit selbst. Instinktiv haben die Menschen schon immer kranke Körperteile berührt, um das Symptom des Schmerzes zu lindern. Shiatsu folgt diesem Weg. Es ist bestrebt den gesamten Menschen zu behandeln und auszugleichen. Körper und Seele werden in Harmonie gebracht. Um dies zu erreichen kommt in Shiatsu der ganze Körper zum Einsatz - Ganzheit führt zu Ganzheit. 

Durch aufmerksame, achtsame Berührung wird das physische, emotionale und geistige Wohlbefinden gefördert. Am Anfang jeder Shiatsubehandlung steht eine eingehende, energetische Befundung. Feine Energie-Ungleichgewichte können so erkannt werden und ermöglichen eine individuelle Vorgehensweise. Je nach Befund kann die Behandlung energetisch stärkend sein oder es können Blockaden aufgespürt und gelöst werden.

Shiatsu ist eine achtsame Form der Begegnung und Berührung - mit dem Ziel das Ki wieder in Fluss zu bringen. Durch eine Vielzahl an weiteren vitalisierenden Techniken, wie Dehnungen, Rotationen und Barfuß-Shiatsu werden die Selbstheilungskräfte aktiviert und das körperliche und seelische Wohlbefinden gesteigert.